Ratschläge beim Kauf eines KG-Schlittens


Es gibt keinen KG-Schlitten, der nicht ca. 20 Jahre alt ist. Trotzdem befinden sie sich im Allgemeinen noch in einem relativ guten Zustand im Vergleich zu anderen Geräten diesen Alters. Zum Glück hat Brother immer Wert auf eine gute Materialqualität gelegt, so dass viele KG-Schlitten auch ohne besondere Wartung noch gut erhalten sind. Trotzdem ist der Kauf eines gebrauchten KG-Schlittens in gewisser Hinsicht immer etwas Glücksache. Man kann Glück haben und er läuft noch lange gut. Es kann aber auch sein, dass er zwar läuft aber bereits nicht sichtbare schwerwiegende Mängel hat, die sich dann nach kurzer Zeit bemerkbar machen.

Von außen kann man den Zustand leider nicht beurteilen. Mancher KG sieht von außen astrein aus und ist innen nur Schrott und umgekehrt. Ich würde niemals einen gebrauchten KG kaufen und einsetzen ohne vorherige Wartung. Man würde ja auch nicht ein 20 Jahre altes Auto kaufen und sofort damit in Urlaub fahren, ohne sich zu vergewissern, dass es in Ordnung ist. Das Auto hat wenigstens als Anhaltspunkt noch einen Kilometerzähler. Dieser würde dem KG auch gut stehen und bei manchem würde man dann wohl aus dem Staunen nicht mehr herauskommen.

Hier sind einige Anhaltspunkte für die Preisgestaltung, falls man den KG vor dem Kauf testen kann:

Wie ist das Laufgeräusch? Läuft er leicht und geschmeidig oder doch eher hart und ruppig?
Sind die Richtungswechsel leicht und problemlos oder ruckelig?
Strickt er Muster fehlerfrei?
Hält er nach dem Drücken der Stopptaste sofort an? Bleibt das Nüsschen dabei am linken Rand stehen?

Das Motorgeräusch erlaubt nicht unbedingt Rückschlüsse auf den Zustand. Allerdings sollte der Motor gleichmäßig laufen und nicht immer langsamer werden. Ein guter Test ist es, wenn man den KG auf der langsamsten Stufe laufen lässt. So kann man am leichtesten überprüfen, ob der Motor gleichmäßig weiterläuft oder etwa langsamer wird und gar stehen bleibt.

Kleine Mängel weist jedoch praktisch jeder KG auf. Noch aber sind die KG-Schlitten so gut, dass man praktisch jeden bei der Wartung wieder zum Laufen bringen kann.

Am vernünftigsten ist es eigentlich, man verlässt sich nicht auf sein Glück, sondern unterzieht den KG-Schlitten grundsätzlich nach dem Kauf einer Wartung. Das kann man ja auch gleich beim Kaufpreis berücksichtigen.

 

Unterschiede der einzelnen KG-Modelle

KG 88 und KG 89 machen keinen Wickelanschlag.
KG 88 II, KG 89 II und alle weiteren Modelle beherrschen auch den Wickelanschlag.

KG 88 und KG 88 II laufen auf speziellen Schienen, die dazugehören. Deswegen kann man sie auch auf Brother Strickmaschinen einsetzen, die nicht über eine eingebaute KG-Schiene verfügen, z.B. auf der KH 842.

Verfügt die Maschine über eine eingebaute KG-Schiene, legt man die losen Schienen für KG 88 oder KG 88 II über die eingebauten der Strickmaschine. So können sie auf allen Brother Strickmaschinen bis zur KH 970 stricken. Wenn man sehr viel mit dem KG strickt, kann man durch die aufgelegten Schienen, die sich ja auch ersetzen lassen, die eingebaute Schiene schonen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s